aigner_parfum_logo_980.jpg

AIGNER Firmenprofil

Ob Beatles oder Stones, VW Käfer oder Ford Capri, Pucci  oder Yamamoto: Die Siebziger Jahre waren in Stilfragen voller Gegensätze. Nur in einem waren sich Fashionistas weltweit einig: ohne die bordeauxroten Lederaccessoires mit dem Hufeisen ging keiner vor die Tür.

Seither hat sich Vieles in der Modewelt verändert, auch bei Aigner. Geblieben ist das Hufeisenlogo und das Bekenntnis zu Luxus und die Liebe zum Produkt. Aigner ist heute eine der bekanntesten deutschen Luxus- und Lifestylemarken: ob Tokio Ginza oder Dubai Mall of the Emirates – die Mode- und Lederkollektionen aus München erfreuen sich an den 1A Standorten der Welt großer Nachfrage.

Und so fing alles an: In den 30er Jahren feiert der gebürtige Ungar Etienne Aigner bei den Pariser Haute Couture Schauen erste Erfolge als Taschendesigner. In den Fünfziger Jahren folgt die Präsentation einer eigenen Kollektion in New York, die erstmalig das typische A in Hufeisenform trägt. Dies ist der Anfang einer Erfolgsstory, die auch heute noch Zukunft hat.

Von New York führt der Weg nach München, wo Aigner in den 60er und 70er Jahren zur Kultmarke avanciert. Schnell ist das Hufeisen nicht mehr nur Zierde, sondern Ausdruck des Lebensgefühls jener Zeit.

Trotz Aufbruchsstimmung und den rasanten Entwicklungen der folgenden Jahre bleibt Aigner seinen Grundsätzen treu und setzt auf Werte, die dauerhaft Bestand haben: bestes Beispiel dafür ist die unverwechselbare Satteltasche als Hommage an das traditionelle Leder- und Sattlerhandwerk. Dass dieses Modell auch in aktuellen Kollektionen immer wieder auftaucht, zeigt seine Zeitlosigkeit.

Aigner goes fashion: 1990 kommt die erste Womens- & Menswear Kollektion auf den Markt. Lizenzen für Uhren, Schmuck und Brillen werden vergeben.

Während der Mailänder Fashion Week präsentiert Aigner erfolgreich seine neuen exklusiven Kollektionen in Sachen Fashion und Leder. Mit Tailoring und Eleganz richtet sie sich an souveräne Frauen, die ihren Stil unabhängig von kurzfristigen Modetrends definieren. Eine Kollektion, die die typischen, stilistischen Merkmale von Aigner neu und modern interpretiert.

b_150_150_16777215_00_images_products_Designer-Brands_Aigner_e-aigner.jpgDas Lebenswerk von Etienne Aigner – heute eine globale Luxusmarke, in 49 Ländern in Europa, Asien und Afrika sowie im Duty Free-Bereich von München bis Shanghai vertreten. Eine Prestigemarke, die sich in 97 Shops und über 400 Verkaufsstellen präsentiert.

1975 begann mit dem Duft „Etienne Aigner No. 1“ der Einstieg in den Kosmetik-Markt.

1978 präsentierte Aigner seine erste Fashion-Kollektion für sportliche Eleganz bei Damen und Herren. 1979 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Den Anspruch Klassiker zu kreieren, hat Aigner über alle Jahrzehnte beibehalten. In den 80er Jahren erweiterte Aigner seine Produktpalette, indem das Unternehmen Lizenzen für Uhren, Modeschmuck und Brillen vergab. 1990 folgte die Damen- und Herren-Fashionkollektion. Der Brückenschlag zwischen Tradition und Innovation gelang Aigner auch lange nachdem die beiden ursprünglichen Gründer sich nicht mehr persönlich im Unternehmen einbringen konnten.

Im Jahr 2000 stirbt Etienne Aigner im Alter von 96 Jahren in New York. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Aigner geht aber weiter ...

2003 feiert Aigner ein spektakuläres Debut auf den Mailänder Schauen. Der Relaunch der Markenarchitektur des Hauses Aigner ist geglückt.

2005 eröffnet Aigner über 25 neue Shops, expandiert im Nahen und Fernen Osten und startet eine Qualitätsoffensive im Bereich Leder, die bis heute anhält.

Heute steht die Marke für einzigartige Handwerkskunst, höchste Qualität und Perfektion im Detail. Eine kongeniale Verbindung aus deutscher Präzision, toskanischer Tradition und Lebenslust. Aigner ist eine deutsche Marke mit italienischer Seele.

Websites:

http://www.aignermunich.com/
http://www.etienneaigner.com/

  Aigner Parfums Chopard.png Cocoli Panama   Wunderkind

 
 
 
© 2017 STYLEVISION Hotel Supplies GmbH